Über uns

  • Das Wappen Team

Zum Wappen Team gehören: Nora (Züchterin), Simmi (Mann) und natürlich die Wappen Wauzis (Chantal) sowie unsere Katzen (Coco, Saphira, Frodo und Nesquik).
 

  • Zuchtstätte vom Altdeutschen Wappen

Wir haben bewusst nur ganz wenige Hunde damit es möglich ist zu jedem Hund eine enge Beziehung zu pflegen, ihn individuell zu betreuen und auch allen Tieren gerecht zu werden, sowie alle Hunde gemeinsam in einem Rudel zu halten.

Dabei sind wir eine familiäre Hobby- Zucht ohne Gewerbeanmeldung oder Gewinnabsichten. Momentan leben bei uns 1 Zuchthund, Hündinn. Bei aktuell maximal 1-2 Würfen im Jahr bieten wir auch nicht ständig Welpen an. Deshalb sind wir eine kleine aber feine Zuchtstätte.

Unsere Hundehaltung sowie Welpenaufzucht wird regelmäßig von einem Zuchtwart vom Rassehundeverein überprüft. Bei der Zuchtstättenabnahme erhielt ich bisher immer das bestmögliche Ergebnis mit "vorbildlich" und die goldene des IHV verliehen.
Meine Altdeutschen leben direkt bei uns mit im Haus, wir haben KEINE Zwingerhaltung. Unsere Hunde sind Familienmitglieder, voll in unser Leben integriert und begleiten uns auch auf Erledigungen oder in die Stadt. Um die Hunde zu beschäftigen und auszulasten bilde ich sie selbst im Hundesport aus. Wir machen natürlich auch regelmäßig Spaziergänge mit Freilauf, gerne auch gemeinsam mit anderen Hundis und deren Besitzern. Alle Tiere bekommen hochwertiges Futter mit sinnvollen Zusätzen und werden regelmäßig entwurmt, geimpft sowie bei Bedarf tierärztlich betreut. Ich mache jedes Jahr mehrere Weiterbildungen und bemühe mich auch sonst auf den neuesten Stand zu sein. Bei Entscheidungen z.B. welcher Deckrüde holte ich auch Meinungen anderer Züchter ein und nutzte die Erfahrung des Verbandes.

 

Dabei lautet mein Motto: eine transparente Zucht und Qualität statt Quantität. Der Unterschied zwischen züchten und vermehren ist mir sehr wichtig.

Außerdem: mit Herz und Verstand, denn beides ist wichtig und notwendig.
Die Gesundheit der Zuchthunde ist für mich oberstes Gebot und ein einwandfreier Charakter ein absolutes Muss. Weiterhin gehören für mich unbedingt dazu:
Wesensfestigkeit der Eltern, sorgfältig auswählte Verpaarungen, Vermeidung von Innzucht, korrekte Zuchtpapiere, strenge Einhaltung der Zuchtordnung, Beratung der Welpen- Interessenten und weiterführende Betreuung.


Ich züchte noch strenger als es die Zuchtordnung vorgiebt und mache freiwillig mehr mit den Hunden wie z.B. weitere Überprüfungen auf mehr Krankheiten und Hundesportprüfungen.

Für eine Zuchthündin bei uns gilt: Beurteilung durch mehrere Richter; Gesundheitskontrolle bei Hüfte/ Ellenbogen/ Schulter/ Knie/ Rücken/ Zähnen, genetische Untersuchung auf DM/ MDR1 Defekt sowie erstellen eines DNA Profils; Zuchtzulassung durch Zuchttauglichkeitsprüfung sowie Körung; Prüfungen AD/ BH/ BGVP; Mindestalter erster Wurf 2 Jahre, maximal 1 Wurf pro Jahr, Maximalalter Zucht 6 Jahre, maximal 5 Würfe im gesamten Leben. 

Wir haben keinen eigenen Deckrüden und ich fahre mit der läufigen Dame immer zum ausgesuchten Rüden und bleibe einige Tage in seiner Gegend. Dabei nehme ich grundsätzlich für jeden Wurf einen neuen Vater und nur ganz selten nutze ich einen Rüden nach einiger Zeit ein zweites mal wegen besonders guter Ergebnisse.

 

So leben wir etwas abseits vom Trubel aber nicht aus der Welt, friedlich und fröhlich mit den Tieren. Besucher, die uns einfach mal so kennen lernen und unsere Altdeutschen anschauen wollen sind jederzeit herzlich willkommen. Eigene Hunde können gerne mitgebracht werden. Wir sind alle friedlich und Harmonie liebend :-)
 

  • Rasseportrait

Deutsche Schäferhunde haben mir schon immer gut gefallen. Sie sind körperlich noch nahe am Wolf und haben einen unkomplizierten Charakter mit großer Unterordnungsbereitschaft sowie dem Willen zu gefallen. Dass die Schäfer es ihrem Besitzer Recht machen wollen ist ein Rassemerkmal, weil diese Hunde schon immer eng mit dem Menschen zusammengearbeitet haben.
Mit längerem Fell gefällt mir der "Deutsche Schäferhund" noch wesentlich besser. Auch der ruhigere, ausgeglichene Charakter der Altdeutschen sagt mir mehr zu. Von ihrer Schönheit beeindruckt und fasziniert von ihrem besonnenen Wesen war ich ihnen schon nach kurzer Zeit gründlich verfallen.
In unseren Alltag haben sich die Langhaarigen ausgezeichnet eingefügt. Sie sind angenehme Begleiter, zuverlässige Wächter, kläffen nicht und haben keinen ausgeprägten Jagdtrieb. Mehr unter Infos, Rasse
Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meinen Hunden und immer wieder von ihrem Charakter und natürlicher Schönheit aufs neue begeistert.

Simmi und Nora mit Ronja bei einer Hundewanderung im Bayerischen Wald
Angel's Auge
Druckversion Druckversion | Sitemap
© vom Altdeutschen Wappen